Was mache ich wann?

Der Jahreszeitenkalender für Ihren Garten


Als kleiner Begleiter durch das Gartenjahr soll Ihnen dieser Kalender helfen.

Januar

Schön ist es in diesem Monat, sich von der ganzen Arbeit mal so richtig zu erholen.
Typische Arbeiten sind

  1. Vögel füttern, Kaminholz schlagen, Schnee - wenn vorhanden schüppen, Maschinen- und Gerätepflege
  2. das Fällen von Bäumen, Schneiden von Bäumen und Sträuchern- wenn es nicht unter 5°C minus ist, da sich sonst die erste Schutzschicht nicht bilden kann
Februar
  1. Das Schneiden von Bäumen und Sträuchern
  2. wenn die ersten Sonnenstrahlen scheinen, kann man die Staudenbeete abräumen, inkl. restliches Kraut entfernen
  3. das Schneiden von Rosen
  4. Rosen vom Winter aufdecken
  5. Friedhöfe abräumen
  6. Reinigen von Teichbecken und Teilen von Pflanzen
  7. erste Pflanzungen
März

im Märzen der Bauer ... nun kann das richtig losgehen ...

  1. Staudenbeete abräumen
  2. restliche Schnittarbeiten von Bäumen und Sträuchern
  3. Boden kultivieren und aufbringen von Kompost
  4. Frühjahrsblumen pflanzen, z.B. Primeln
  5. Ende des Monats kann man je nach Witterung schon den ersten Rasen säen

Gemüse allgemein:

  1. Tomaten vorziehen, Möhren im Freiland aussäen, Ende März die ersten Radieschen säen
April

typisch für den April ist das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern , das sollte allerdings bis Ende des Monats erledigt sein, da danach das Anwachsen gefährdet ist, Stauden kann man noch weiter pflanzen

  1. Rasen- und Wieseneinsaat
  2. 1. Krautdurchgang
  3. 1.mal Rasen mähen

Gemüse:

  1. aussäen von Salat, Porree, Kohl
  2. setzen von Kartoffeln
Mai
  1. Stauden pflanzen
  2. Spritzen der Pflanzen mit angesetzten Jauchen gegen Schädlings- und Pilzbefall
  3. das Pflanzen von Sommerblumen auf Balkon und Terrasse nach den Eisheiligen
  4. Kübelpflanzen nach draußen stellen
  5. das Aufstellen von Wasserbecken
  6. vertikutieren (lüften) des Rasens
  7. Umgestaltungen: Veränderungen machen ab jetzt am meisten Spaß, Wege und Plätze bauen oder verändern, bauen von Trockenmauern, anlegen einer Kräuterspirale
  8. Rasen und Wiese einsäen

Gemüse:

  1. Gurken, Bohnen, Kohlgemüse, Tomaten und sontiges nach dem 10. Mai (Eisheiligen) auspflanzen
Juni
  1. Einsaaten
  2. bauliche Veränderungen
  3. Rückschnitt von Frühjahrsstauden
  4. Rasenpflege
  5. die Wiesenfreunde können am Ende des Monats das erste Mal Ihre Wiese mähen und verheuen
  6. in der zweiten Hälfte des Monats kann der erste Heckenschnitt erfolgen
  7. aussäen von Stiefmütterchen
Juli
  1. Wiesenschnitt
  2. Krauten
  3. Rasenpflege
  4. Erdarbeiten, bauliche Veränderungen
  5. Rosen nachschneiden
  6. besitzen Sie einen Gemüse- oder Obstgarten, kommt jetzt das Schönste vom ganzen Jahr: Die Ernte z.B. Himbeeren, Klaräpfel, Frühkartoffeln
  7. Ende Monat: Radischen, Salat, Bohnen, Gurken, etc.
August
  1. Rückschnitt von Stauden, evtl. trennen
  2. Rosenpflege, rausschneiden von Verblühtem
  3. Rasenpflege
  4. krauten
  5. Gemüse- und Obsternte
  6. Erdbeeren für das nächste Jahr pflanzen
  7. Stauden pflanzen
  8. Raseneinsaat bis Ende des Monats
  9. Hecken schneiden ist jetzt ideal, die Vögel brüten nicht mehr und es treibt kein Holz mehr nach
  10. Stiefmütterchen auspflanzen
September
  1. Blumenzwiebeln setzen
  2. Rosen beschneiden
  3. Schneiden von Zierbäumen und Nadelgehölzen, da jetzt der Saft absackt
  4. Stauden nach Gründlichkeit zurückschneiden, ggf. trennen
  5. evtl. letzte Einsaaten, der Rasen sollte vor dem Winter noch aufgehen, der Boden kühlt sich im Herbst ab, das Saatgut keimt nicht mehr so schnell, im Winter verdichtet sich der Boden und das Saatgut kann nicht so gut keimen
  6. Rasenpflege
  7. Wiese zum zweiten Mal schneiden und verheuen
Oktober
  1. Kübelpflanzen, Blumenkästen und Gartenmöbel reinholen
  2. Herbstzeit ist Pflanzzeit von Gehölzen bis zum Frost
  3. Beetvorbereitung
  4. Zwiebeln setzen
  5. Stauden z.T. schneiden, der Rest bleibt als Winterschmuck und als Unterschlupf für Insekten stehen
  6. Ende des Monats Rosen mit Tannenreisig abdecken, das Verblühte bei Rosen rausschneiden und leicht einkürzen, dass Krankheiten keine Chance zur Überwinterung haben, das Schnittgut sollte in diesem Falle ausnahmsweise in die Restmülltonne zur Vernichtung
November
  1. das Pflanzen ist noch optimal möglich
  2. schneiden von Obstbäumen und Sträuchern
  3. letzte Blumenzwiebel setzen
  4. abdecken von Rosen
  5. einpacken von frostempfindlichen Gehölzen mit Stroh oder Reisig
  6. Gräser zusammenbinden als Frostschutz
  7. Laub vom Rasen harken und in die Beete packen
  8. Friedhöfe für Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag fertig machen, Kränze bestellen
  9. ernten von Schwarzwurzeln, Porree, Grünkohl
Dezember
  1. Vögel füttern, Futterplatz angewöhnen
  2. bei Frost Bäume fällen, der Vorteil ist, dass dann der Untergrund nicht beschädigt wird
  3. Geräte und Maschinen warten, oder zum Monteur bringen, so sind im Frühjahr die Fachleute nicht so überlastet
  4. Weihnachtsbaum im eigenen (!) Garten schlagen oder kaufen

Wichtig:

  1. Die Advents- und Weihnachtszeit mit Ihren langen Abenden genießen

Für Ideen und Fragen stehen die Landschaftsgärtner des Gartenbauteams gerne zur Verfügung.
Tel.: 05734 / 6594
Fax: 05734 / 6796
E-mail: dietrich[at]krumme-naturgaerten.de

Webdesign: LightWerk, Hille