Ein Interview mit Wendelin Niederberger

Bauen Sie sich
einen Wohlfühlgarten


„So wird Ihr Garten zum Kraftplatz“, verspricht der Schweizer Feng Shui-Experte Wendelin Niederberger. Lesen Sie hier, worauf es bei der Gestaltung des harmonischen Gartens zu achten gilt.
Wohlfühlgarten

Ein Wohlfühlgarten für alle Sinne ist eine „Oase“, in der man Ruhe findet, Kraft und Energie tankt.

harmonischer Bachlauf

Wendelin Niederberger

Feng Shui, die jahrtausendalte chinesische Harmonielehre erlebt einen anhaltenden Boom. Bereits zweimal hat Krumme-Naturgärten zu einem Vortrag mit Wendelin Niederberger zum Thema „Feng Shui im Garten“ eingeladen. Krumme-Naturgärten: Sie haben vor einiger Zeit mit großem Erfolg einen Vortrag zum Thema Feng Shui gehalten. Wie hat sich Feng Shui in der Zwischenzeit in Deutschland entwickelt?

Wendelin Niederberger: Wenn wir das realistisch betrachten, dann ist Feng Shui nach wie vor nur bei einer sehr kleinen Bevölkerungszahl bekannt. Aber je mehr Leute sich damit beschäftigen, desto größer wird natürlich auch die Erwartungshaltung. Wir werdem jetzt in eine Phase kommen, wo bereits viele Leute davon sprechen, dass es interessant wird, dieses Wissen durch den „Kakao“ zu ziehen. Genau so ging es den chinesischen Ärzten, die vor 15 Jahren über Akupunktur geredet haben.


Krumme-Naturgärten: Um was geht es bei der Gestaltung des Feng Shui-Gartens?

Wendelin Niederberger: Feng Shui zeigt, wie der Mensch eine Umgebung gestalten kann, die ihm gut tut. Die Folge davon: Ein nach Feng Shui gestalteter Lebensraum strahlt Ruhe und Harmonie aus. Der Garten wird zum Wohlfühlgarten für alle Sinne. Er ist eine „Oase“, in der man Ruhe findet, Natur mit allen Sinnen genießt sowie Kraft und Energie tanken kann.


Krumme-Naturgärten: Genau das Gleiche erreicht man doch auch mit einem normalen Naturgarten. Wo liegt denn da der Unterschied?

Wendelin Niederberger: Das ist ja genau der Punkt. Darum finde ich die Naturgärten genial. Deshalb sollte man, wenn möglich, Pflanzen, Steine, Hölzer oder was immer man im Garten platziert, aus der Region nehmen. Diese Pflanzen und Mineralien sind da, weil hier die entsprechende Schwingung herrscht. Wenn ich nun plötzlich anfange, Steine aus Südafrika in meinem Garten aufzustellen, dann schaffe ich eine Disharmonie. Und genau das will man mit Feng Shui immer vermeiden. Im Feng Shui-Garten arbeiten wir ganz bewusst mit den Energien der einzelnen Himmelsrichtungen. Wir setzen ganz gezielt Steine und aktivieren Bereiche des Gartens, um daraus richtige Kraftorte zu machen.


Krumme-Naturgärten: War dieses Wissen in unseren Kulturkreisen auch bekannt?

Wendelin Niederberger: Selbstverständlich! Je mehr wir darüber aus dem östlichen Kulturkreis erfahren, desto mehr lernen wir über unseren eigenen Ursprünge. Die Kelten hatten ein tiefes Wissen dieser Naturzusammenhänge. Zwar gibt es vordergründige Unterschiede, aber im Endeffekt kommt es auf das Gleiche heraus. Für mich besteht die Kunst darin, den Garten so zu gestalten, ohne dass man sieht, dass hier etwas integriert wurde, was nicht in unseren Kulturkreis gehört. Ich freue mich sehr, dass ich wieder Gelegenheit bekomme, den Kundinnen und Kunden von Krumme-Naturgärten über dieses spannende Thema zu berichten.

harmonischer Bachlauf

Hier gelangen Sie auf die Internetseite von Wendelin Niederberger und der Feng Shui Schule Schweiz

Banner Feng Shui Schule Schweiz

An dieser Schule hat Dietrich Krumme seine Ausbildung zum Feng Shui Berater absolviert.


Für Ideen und Fragen stehen die Landschaftsgärtner des Gartenbauteams gerne zur Verfügung.
Tel.: 05734 / 6594
Fax: 05734 / 6796
E-mail: dietrich[at]krumme-naturgaerten.de

Webdesign: LightWerk, Hille